Schülervertretung

 

Die Schülermitverwaltung besteht aus Vertretern aus jeder Klassenstufe der Sekundarschule. Den Vorsitz haben das Head Girl und der Head Boy. Die Schülervertretung repräsentiert die Schülerschaft und die Schülervertreter werden von jeder Klasse am Beginn des Schuljahres gewählt. Der Leiter der Sekundarschule wählt eine Lehrkraft aus, die als Bindeglied zur Schülervertretung fungiert und sie beaufsichtigt.

Der Zweck der Schülervertretung besteht darin, den Schülerinnen und Schülern ein Forum für ihre Meinungen und Ideen zur Verbesserung des Schullebens zu geben. Sie hat die folgenden Ziele:

  • Organisation von Veranstaltungen für alle Schülerinnen und Schüler der Sekundarschule
  • Verbessern des Schulumfelds an der Sekundarschule
  • Aufbringen von Geldern für karitative Zwecke

In Treffen der Schülervertretung werden von Schülerinnen und Schülern aufgeworfene Angelegenheiten diskutiert. Daraufhin unterbreitet der oder die Vorsitzende dem Sekundarschulleiter Vorschläge. Durch die Arbeit der Schülervertretung wurde in den letzten Jahren Folgendes erreicht:

  • Das Schulessen wurde verbessert und die Auswahl ausgeweitet.
  • Basketballkörbe zur Freizeitnutzung in den Pausen wurden angeschafft.
  • Auf dem Schulgelände wurden Bänke für die Schülerinnen und Schüler platziert.

An der Sekundarschule trifft sich die Schülervertretung einmal die Woche. Auch an der Grundschule existiert eine durch eine Lehrkraft geleitete Schülervertretung, die jüngeren Schülerinnen und Schüler eine wertvolle Übung bietet, sich in der Schülervertretung der Sekundarschule zu engagieren.

Meinungsäußerung
Soziale Veranstaltungen
Beteiligung

Verbesserung des Schulalltags